index.html

Besucherzaehler

Termine

28.05.2018

DM KH MS

04.06.2018

DM KH NMS

09.-10.6.2018

Thüringer LM KH Arnstadt

24.06.2018

DM Kreuzheben Männer und Frauen Randersacker

Wetter

??°C

??°C – ??°C

Morgen

??°C – ??°C

Übermorgen

??°C – ??°C

Thüringer Landesmeisterschaft

Kraftdreikampf 2018 der Jugend A und B 

Titel 1x für Gotha und Roßdorf, 7x für Weißensee

Jugendkraftdreikampf hat in Thüringen seit einigen Jahren im Günstedter Gemeindesaal eine gute Bühne. Als Standortbestimmung der Jugendathleten konnte die seit sechs Jahren als Thüringenoffenen Classic-Kreismeisterschaft im Dreikampf durchgeführte, exklusiv für die Jugend durch den KSV Weißensee organisierte Veranstaltung auch dieses Jahr angeboten werden.

Mehr…

 Ins Leben gerufen um auch den Nachwuchssportler unseres Landes in einem Wettkampf die volle Aufmerksamkeit zu widmen und aus Anlass eines kleinen Jubiläums, 10 Jahre Kraftdreikampfgruppe Günstedt, war dieser Wettkampf 2018 als Thüringer Jugendmeisterschaft ausgeschrieben. Der Kraftsportverein Weißensee stellte wie in den bisherigen Wettkämpfen den größten Teil der Starter, 2018 waren 10 Jugendheber an der Hantel. Als Gäste konnten wir aber auch Sportler vom KSV Zillbach, Sidney Förtsch wurde 2. in seiner Klasse, und dem TSV Roßdorf 08, 1.Platz von Niclas Ringer, sowie Johannes Hofmann aus Gotha( 1.Platz ) begrüßen. Die Gastgeber vom KSV Weißensee errangen 7 Titel, 1x Silber und 2x Bronze. Besonders gut vorbereitet zeigten sich Tobias Pommeranz, Sieg und Landesrekord im Kreuzheben, Clemens Wüstemann, ebenfalls 1.Platz mit Landesrekord im Kreuzheben und Relativsieg der männlichen Jugend, Klara Szuggar mit Klassensieg, mit 2 Landesrekorden im Kniebeugen und neuem Rekord im Total, und Celine Hein mit Rekord im Bankdrücken, Kreuzheben und Dreikampf garniert mit dem Relativsieg der weiblichen Jugend. Seinen 1.Wettkampf bestritt Max Litzrodt, er wurde dritter in der Jugend B hinter seinen Vereinskameraden Lucas Weidich und Alex Loszkorih. Julian Meißner errang ebenso einen 3.Platz und zeigte wie auch Lina und Marie Egenolf seine gute Entwicklung. Alle drei konnten mit  vier neuen persönlichen Bestleistungen überzeugen. Als kleiner zusätzlicher Anreiz für unsere Athleten von morgen und zur Stärkung des Teamgedankens wurde zum fünften Mal der vom KSV Weißensee gestiftete „KARL-WARZ-POKAL“ vergeben.

Namensgeber ist das Gründungsmitglied des Weißensee’r Kraftsportvereins Karl Warz, der als langjähriges Mitglied, erfolgreicher Wettkämpfer und Übungsleiter mit Herzblut auch für den Nachwuchs unseres Vereins in den Anfangsjahren seines Bestehens wirkte. Für die Pokalwertung werden die besten Relativwerte von drei Sportlern/-innen eines Vereins herangezogen. Wobei die Teams mit mindestens einem Mädchen und höchstens einem Sportler/-in aus der  Jugendklasse A in die Wertung gehen. Erstmals konnte sich der KSV Weißensee mit zwei Mannschaften in der Pokalwertung eintragen. Pokalsieger 2018 wurde die Besetzung Klara Szuggar, Tobias Pommeranz und Celine Hein. Die zweite Mannschaft startete mit Marie, Lucas und Alex. Glückwunsch allen Sportlern, unser Dank an das Kampfgericht und alle Helfer des Tages.

Weniger…

1.Weißenseer Sportlerball

Kraftsportler erhielten Ehrung durch den Bürgermeister der Stadt

Nach dem Vorbild anderer Kommunen fand in Weißensee erstmals ein Sportlerball statt. Neben dem Sportartübergreifenden Austausch stand die Ehrung der erfolgreichsten Sportler und aktivsten Mitstreiter und ehrenamtlichen Helfer aus den Weißensee’r Sportvereinen an diesem Tag im Mittelpunkt. Vom KSV Weißensee wurden neun Vereinsmitglieder geehrt.

Mehr…

Für ihre sportlichen Leistungen der letzten Jahre erhielten Marko Hirt, Marie Hauschild, Celine Hein, Andre und Amelie Mendyka sowie Celine Alperstedt die Ehrennadel der Stadt Weißensee in Silber. Andreas Hein und Viola Ludwig-Hein wurden für ihren unermüdlichen Einsatz für den Verein ebenfalls mit der Ehrennadel in Silber ausgezeichnet und bekamen dazu die Ehrenamtscard der Thüringer Ehrenamtsstiftung überreicht.

Für über 30-Jährige verantwortungsvolle Arbeit im Vorstand des Kraftsportverein Weißensee konnte auch Sigrid Habermann die silberne Ehrennadel des Bürgermeisters entgegennehmen und darüber hinaus noch die Ehrung des Landesverbandes mit der Ehrennadel des TAV in Silber erhalten. Die herzlichsten Glückwünsche und weiterhin viel Erfolg.

Weniger…

Vorbericht Thüringer Landesmeisterschaft KDK

der Jugend A und B in Günstedt am 28.4.2018 ab 13.30 Uhr

Das Kraftsportjahr 2018 geht wie in den vergangenen Jahren mit Jugenddreikampf in Günstedt weiter. Nach Thüringer Mannschaftsmeisterschaften, Bundesliga und Bankdrücken steht als nächste  Standortbestimmung der Jugendathleten, die seit sechs Jahren als Thüringenoffenen Classic-Kreismeisterschaft im Dreikampf durchgeführte, exklusiv für die  Jugend durch den KSV Weißensee organisierte Veranstaltung an.

Mehr…

 Ins Leben gerufen um auch den Nachwuchssportler unseres Landes in einem Wettkampf die volle Aufmerksamkeit zu widmen. Aus Anlass eines kleinen Jubiläums, 10 Jahre Kraftdreikampfgruppe Günstedt, wird dieser Wettkampf 2018 als Thüringer Jugendmeisterschaft durchgeführt. Aus diesem Grund wird auch in gesonderter Wertung ein Starter der Jugend A mit auf der Bohle sein, der ausnahmsweise aber genauso Willkommen mit Equipment sein Können zeigen darf.

Der Kraftsportverein Weißensee hat sich der Jugendförderung seit mehreren Jahren verschrieben und stellt wie in den bisherigen Wettkämpfen den größten Teil der Starter. Nach Ablauf der Meldefrist ist das Starterfeld betreffend fest zu halten das neben den eigenen Talenten der Gastgeber auch Sportler aus Gotha von Bierfassheberverein, vom KSV Zillbach und dem TSV Roßdorf 08 nach Günstedt kommen wollen. Der eigene Nachwuchs des KSV wird zur nunmehr 6. Auflage mit neun Athleten am Samstag ab 13.30 Uhr an die Hantel gehen. Als kleiner zusätzlicher Anreiz für unsere Athleten von morgen und zur Stärkung des Teamgedankens wird zum fünften Mal der vom KSV Weißensee gestiftete „KARL-WARZ-POKAL“ vergeben.

Namensgeber ist das Gründungsmitglied des Weißensee’r Kraftsportvereins Karl Warz, der als langjähriges Mitglied, erfolgreicher Wettkämpfer und Übungsleiter mit Herzblut auch für den Nachwuchs unseres Vereins in den Anfangsjahren seines Bestehens wirkte. Das ist zwar vor fast einhundert Jahren gewesen, aber trotzdem nicht vergessen. Für die Pokalwertung werden die besten Relativwerte von drei Sportlern/-innen eines Vereins herangezogen. Wobei die Teams mit mindestens einem Mädchen und höchstens einem Sportler/-in aus der Jugendklasse A in die Wertung gehen. Allen Teilnehmern eine gute Anreise und viel Erfolg.

Weniger…

Thüringer Meisterschaften im Bankdrücken 2018

5 Titel für Kraftsport-Weißensee

Die Meisterschaften 2018 fanden mit letztlich 90 der gemeldeten 100 Startern am Samstag den 14.4.18 in Ilmenau im Sport- und Leistungszentrum statt, danke an alle Helfer und für das Gastrecht an Marco Schmidt-Gursky und sein Team. Die Ergebnisse zeigen dass wir in Thüringen doch relativ breit aufgestellt sind, zumindest im Bereich Bankdrücken. Traditionell ist diese Meisterschaft die Teilnehmerstärkste Kraftsportveranstaltung im Land Thüringen.

Mehr…

 Als erfolgreichster Verein ragte dabei der Gothaer Bierfassheberverein heraus, mit dem stärksten Aufgebot sicherten sie sich die meisten Plaketten, 16 Stück. Hinter den überlegenen Gothaern platzierten sich mit dem PSV Sonneberg, den Roßdorfern, dem Lobensteiner AV und Weißensee vier Vereine je 7-10 Medaillen. Mit 5 Goldmedaillen, 2-mal Silber und 3-mal Bronze konnte der Kraftsportverein Weißensee als zweitbestes Team abschneiden.

Die Titel im Bankdrücken für die Landgrafenstädter errangen Lina Egenolf, Jugend B, Celine Hein in der Jugend A, Lukas Weidich und Tobias Pomeranz in der männlichen Jugend B sowie in seinem ersten Wettkampf Faisal Abassi in der Klasse Junioren. Über einen zweiten Platz konnte sich Alex Loszkorih freuen. Bemerkenswert ist dabei das Alex und Faisal erst wenige Monate in Weißensee wohnen und in unserem Verein Kraftsport betreiben. Mit Bronze für dem 3.Platz wurden Julian Meißner, Jugend A, Patric Gregor und Marko Hirt bei den Aktiven geehrt. Marko bewältigte mit 147,5 Kilo die höchste Last aller Starter aus Weißensee. Mit den Erfolgen dieser Titelkämpfe gehen die Jugendstarter aus Weißensee gut gerüstet in die nächsten Wettkämpe. Mit der Thüringer-Jugenddreikampf-Landesmeisterschaft in Günstedt am 28.4.18 steht ein weiterer Höhepunkt an. Anlässlich eines kleinen Jubiläums findet der traditionelle Jugendwettkampf in Günstedt erstmals als Thüringer Meisterschaft statt. Mit der Vergabe der Meisterschaft an den KSV würdigt der Thüringer Athletenverband die die Jugendarbeit der Weißensee’r. Anlass ist das 10-jährige Bestehen der „Außenstelle“ Günstedt des Vereins. Durch diese über Gemeinde- und Verwaltungsgrenzen hinweg funktionierende Zusammenarbeit trainieren seit 2008 Jugendliche und Erwachsene aller Altersklassen in Räumen die durch die Gemeinde Günstedt bereitgestellt werden. Mit dieser Unterstützung und der Einrichtung und Ausrüstung durch den KSV Weißensee bereichert diese kleine Sportstätte das Freizeitangebot in Günstedt und den umliegenden Gemeinden.

Weniger…

Kraftsportverein Weißensee mit Doppelevent

KREISSPORTLEREHRUNG DES LANDKREISES SÖMMERDA und

Thüringer Landesmeisterschaft im Bankdrücken in Ilmenau

Seit der ersten DM-Platzierung der nun schon 15-maligen Deutschen Meisterin Marie Hauschild von KSV Weißensee im Jahr 2009 darf der Kraftsportverein aus der Landgrafenstadt in diesem Jahr nun zum neunten Mal hintereinander an der Kreissportlerehrung des Landkreises Sömmerda teilnehmen...

Mehr…

Am Freitag dem 13.4.18 findet die diesjährige Ehrung statt. Mit dem Titelgewinn von Celine Hein im Februar ist sogar die Teilnahme im kommenden Jahr schon gesichert und somit das dann anstehende kleine „10.Vereinsjubiläum“. Nominierte für die diesjährige Ehrung sind 5 Sportlerinnen und 3 Sportler vom KSV Weißensee sowie unsere Mannschaften der Jugend und Aktiven. In den Einzeldisziplinen ist mit dem Erreichen eines sechsten Platzes oder besser bei einer Deutschen Meisterschaft, Europa- oder Weltmeisterschaft bzw. bei Olympischen Spielen das Teilnahmekriterium gesetzt. Die Kraftsportler aus Weißensee konnten seit 2009 mit jeweils mindestens einem Sportler dasselbe erfüllen und zählen somit zu den erfolgreichsten Vereinen des Landkreises. Besonders Schätzenswert sehen wir auch dabei die Ehrung der Männer und Frauen an, die hinter dem Erfolg der Sportler stehen und in der Berichterstattung und Würdigung der Leistungen gern vergessen werden, die Übungsleiter und Trainer, die Woche für Woche mit den Athleten von jung bis alt an deren Leistungen feilen und arbeiten. Der KSV Weißensee konnte nach der Teilnahme von 2 bzw. 3 Sportlern und Trainern in den Jahren 2010 bis 2013, sowie der Qualifizierung von jeweils 7 Athleten in den Jahren 2014 und 2015, mit je 9 Sportlern 2016 und 17 die erforderlichen Kriterien erfüllen. In den Kandidatenlisten für die diesjährige Ehrung sind unter den 8 Sportlern auch unsere starken Mädchen, die mit Marie Hauschild (4x), Celine Alperstedt und Celine Hein (2x) schon mehrfach in der Wertung für die Sportlerin des Jahres Spitzenplätze belegen konnten. Die Tatsache das über 80% der Ehrungen der Weißensee’r an Jugendliche des Kraftsportvereins gingen ist weiterer Beleg für die gute Nachwuchsarbeit des KSV in seinen beiden Trainingsgruppen in Weißensee und Günstedt.

Am Samstag dem 14.4.18 geht es dann mit dem größten Aufgebot der Vereinsgeschichte zu den Landesmeisterschaften im Bankdrücken nach Ilmenau. Der KSV Weißensee stellt dort mit 13 Startern neben dem PSV Sonneberg (ebenfalls 13 Starter) auch die zahlenmäßig stärkste Vereinsmannschaft unter den 21 Kraftsportvereinen Thüringens von denen mehr als 15 an dieser Meisterschaft teilnehmen. In unserem Team aus hoffnungsvollen Nachwuchs (7 Teilnehmer), erstmals 5 Aktiven (Alter 24-40 Jahre) und einem Senior gehen auch ein paar Titelanwärter an die Hantel, unter anderen Celine Hein die an diesem Tag ihr kleines Wettkampfjubiläum begeht und den 50.Wettkampf ihrer Laufbahn bestreitet. 

Für alle viel Spaß und viel Erfolg.

Weniger…

Sportlerporträt von Celine Hein

Vom Nesthäkchen zum Vorbild

Aus mehrfachen Anlass möchten wir euch an dieser Stelle eine unserer jüngsten aber auch erfolgreichsten Sportlerinnen vorstellen. Mit nur 18 Jahren Lebenserfahrung gehört Celine seit schon 6 Jahren unserem Verein an und hat in diesen Tagen mehrfachen Grund sich zu freuen.

Mehr…

In der letzten Woche errichte uns die erfreuliche Nachricht das Celine für die Erreichung ihrer Kadernorm im vergangenen Jahr als Mitglied des Nationalkaders im Juni die deutschen Farben als einzige deutsche Jugendstarterin bei den Weltmeisterschaften im kanadischen Calgary  vertreten darf. Herzlichen Glückwunsch. Diese Ehre wird ihr nicht unverdient zu Teil, denn in den wenigen Jahren ihrer aktiven Kraftsportlerkarriere hat sie es dank ihres Talentes gepaart mit Beharrlichkeit und Ausdauer am 14.4.2018 zu einem kleinen Jubiläum geschafft. Die Thüringer Meisterschaften werden dann ihr 50.Wettkampf sein. Als Mädchen sich dem Kraftsport / Powerlifting zu verschreiben ist schon außergewöhnlich und dies dann noch zu solchen tollen Erfolgen zu führen umso mehr. Seit ihrem Debüt in Lobenstein vor wenigen Jahren hat sie schon viele sportliche Erfolge feiern können.

 

Allen voran ihre internationalen Starts zur EM 2015 und 2016, WM 2015 und in diesem Jahr. Das hat sie sich mit 9 Deutschen Meistertiteln und 18 Deutschen Rekorden, 8 Thüringer Meistertiteln und 74 Landesrekorden hart und zielstrebig erarbeitet. Dazu kommt noch eine Vielzahl von Topplatzierung bei denen sie sich stärkeren beugen musste. Ihre Ergebnisse und Leistungen konnten mehrfach mit Ehrungen des Landkreises im Rahmen der Kreissportlerehrung u.a. mit dem 1. Platz der Sportlerwahl des Landkreises Sömmerda 2016 und dem 3. Platz der Sportlerwahl des Landkreises Sömmerda 2017 sowie einem Sportstipendium der Sparkassenstiftung 2017 gewürdigt werden. Wenn es auch nicht ihr Ansinnen war so hat sie sich trotz ihrer Jugend schon zu einem Vorbild für andere entwickelt und den Beweis dafür erbracht was man erreichen kann. Mach weiter so, wir sind stolz auf dich.

Weniger…